AUSBILDUNG BURKINA FASO

Mit dem „Konvoi der Hoffnung“ fördert die Stiftung 2013 in Burkina Faso die Ausbildung von 12 Jugendlichen zum Motorradmechaniker. Der Verein arbeitet in Saaba (bei Ouagadougou) seit 2007 mit einer Dorfschule zusammen, die ein Angebot für ihre Absolventen schaffen will.

 

Die räumlichen Voraussetzungen gibt es, die Förderung umfasst die materielle und personelle Ausstattung des zweijährigen Diplom-Lehrgangs. Wie sich nach Projektbeginn zeigt, muss die Lehre auf ein Jahr verkürzt werden, da der Drang der Auszubildenden, die neuen Fähigkeiten auf der Straße sofort in bare Münze umzusetzen, zu groß ist. Leider hält keines der sechs Mädchen die Ausbildung durch.

 

Nach einem Jahr bekommen sechs junge Mechaniker ihr staatliches Diplom und werden in Werkstätten angestellt. Die restlichen Fördermittel können nicht in in ein Folgeprojekt investiert werden. Sie kommen so einem anderen Projekt zugute.

1/7

© 2019 Stiftung Oliver Herbrich Kinderfonds